Stuttgart, Bundesweit

Integration durch Bildung

Als Bildungsunternehmen ist es der Klett Gruppe ein Anliegen Bildungschancen zu ermöglichen. Mit vielfältigen Initiativen und Fachwissen zur Sprachförderung von Flüchtlingen möchte Klett seinen Teil zur Integration in Deutschland beitragen.

Patenschaft für ein Flüchtlingsheim

Im Dezember 2015 hat die Klett Gruppe eine langfristig angelegte Patenschaft für ein Stuttgarter Flüchtlingsheim zur Unterstützung der Flüchtlinge und der dort ehrenamtlich tätigen Helfer übernommen. Die Hilfe erfolgt finanziell, personell sowie durch Sachspenden. Die Klett-Mitarbeiter beteiligen sich dabei u.a. regelmäßig an Gesprächen zu geplanten Projekten im Flüchtlingsheim, wie dem Aufbau von Präsenzbibliotheken für den Sprachunterricht. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Sprachlehrern bauen Mitarbeiter der Klett Gruppe derzeit Bibliotheken mit von Klett gespendetem Lehr- und Lernmaterial im Flüchtlingsheim auf. Für Ehrenamtliche, die in der Flüchtlingsunterkunft Sprachunterricht geben, bietet Klett zudem kostenlose Workshops zum Thema „Deutsch als Fremdsprache“ an, die von erfahrenen Klett-Autoren im Bereich DaF und DaZ ausgerichtet werden.

Im Rahmen der Patenschaft werden des Weiteren Praktikumsplätze für Flüchtlinge aus der Unterkunft geschaffen. Seit März 2016 bietet die Klett Gruppe Praktikumsplätze in der Hausmeisterei auf dem Stuttgarter Firmenareal an. Möglichkeiten für weitere Praktikums- und ggf. Ausbildungsstellen sind in Planung.

Unterstützung bei der sprachlichen und gesellschaftlichen Integration

Die Sprachenverlage der Klett Gruppe, wie der Ernst Klett Sprachen Verlag, Klett-Langenscheidt und PONS, verfügen im Segment DaF und DaZ über das spezielle Fachwissen, mit dem sprachliche Integration in Deutschland gelingt. Sie entwickeln einfache, erklärende und visualisierende Produkte zum Deutsch lernen, von Bildwörterbüchern über Kursmaterialien bis hin zu Orientierungshilfen für ehrenamtliche Lernbegleiter und Flüchtlinge, um die erste Begegnung mit der deutschen Sprache so erfolgreich wie möglich zu gestalten. In 2015 verteilte der Ernst Klett Sprachen Verlag 85.000 Exemplare des Wortschatzes Refugees Welcome und der Orientierungshilfe Refugee Guide, die u.a. in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen erarbeitet wurde, kostenlos an Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland. Viele Produkte der Sprachenverlage werden auf den Verlags-Webseiten kostenlos zur Verfügung gestellt, wie hier: www.klett-sprachen.de/fluechtlinge.

Ausblick

Die Klett Gruppe wird Projekte und Initiativen weiter vorantreiben und Hilfe dort anbieten, wo Hilfe benötigt wird. Im Sommer 2015 sammelten die Klett-Mitarbeiter bereits über 100 Wörterbücher zur Sprachförderung für ein Stuttgarter Flüchtlingsheim. So beteiligt sich Klett im Rahmen des Stuttgart-Laufs 2016 an einer Spendenaktion des Vereins „Future for Kids“, bei der für jeden gelaufenen Kilometer eines Klett-Mitarbeiters 5 Euro gespendet werden. Auch das ehrenamtliche Engagement der Klett-Mitarbeiter wird weiter gefördert. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unternehmen engagieren sich privat und ehrenamtlich für die Belange von Flüchtlingen. Sie werden von Klett in ihren jeweiligen Projekten mit Geld- oder Sachmitteln gefördert. Im Sommer 2016 fanden zudem die ersten Social Days beim Ernst Klett Sprachen Verlag in Stuttgart und Klett-Langenscheidt in München statt, im Rahmen derer Mitarbeiter des Verlags freigestellt wurden, um in eine lokale Flüchtlingsunterkunft bei Möbelaufbauten zu unterstützen oder einen Tag mit geflüchteten Familien und Jugendlichen in einem Tierpark zu verbringen.

„Der Flüchtlingsstrom aus den Kriegs- und Krisengebieten stellt Europa vor eine große Aufgabe. Als europaweit tätiges Bildungsunternehmen wollen wir gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Die Klett Gruppe und ihre Mitarbeiter setzen sich sowohl mit Fachwissen als auch mit persönlichem Engagement gemeinsam dafür ein, dass Integration gelingt.“
Philipp Haußmann Vorstandssprecher der Ernst Klett AG
Unser Patenschaftsversprechen (PDF, 847 Kb)