Region Aachen

Integration junger Flüchtlinge in den Freizeitfußball

Die oculavis GmbH hat sich zum Ziel gesetzt Aachener Flüchtlinge über den Fußball in die Gesellschaft zu integrieren. Dazu werden die Flüchtlinge mit den über 40 Teams der Aachener Bunten Liga in Kontakt gebracht.

Wir verfolgen mit der oculavis GmbH das Ziel junge Flüchtlinge in den Fußballteams einer der größten Freizeitligen, der „Bunten Liga Aachen“, zu integrieren. Aktuell spielen ca. 15-20 Flüchtlinge regelmäßig in den Teams. Wir wollen bewusst die Integration von Spielern in bestehende Teams fördern. Die Fußballteams werden angesprochen, ob sie bereit sind, Spieler aufzunehmen. Dann gehen wir in die Flüchtlingsunterkünfte zur Vorstellung. Die Spieler werden zum Spiel abgeholt, bekommen Fußballschuhe, nutzen die Trikots der Teams und werden nach dem Spiel wieder nach Hause gebracht. Das Projekt ist dauerhaft angelegt. Es spielt keine Rolle, ob die Flüchtlinge nur kurz- oder langfristig bleiben. Bei der oculavis GmbH sind zwei Mitarbeiter mit der Arbeit an dem Projekt betraut. Daneben engagiert sich Dieter Jeandree von der AFPS Finance und gleichzeitig Vorstand der Bunten Liga.

Neben dem Spaß trägt das Vorhaben automatisch zur Integration bei. So spielt Lamine aus Guinea bei unserem Team Pille Bolzmann United. Aus dem Kontakt über den Fußball konnten wir Lamine bereits ein Praktikum bei der großen Aachener Bäckerei Nobis vermitteln. Daneben haben wir ihn bei Behörden- und Krankenhausgängen begleitet. Wir wollen das Projekt vergrößern und die Kapazitäten der Fußballteams auslasten. Außerdem sollen die Teams sensibilisiert werden, die Flüchtlinge bei weiteren Dingen zu unterstützen (Behördengänge, Arztbesuche, Praktika).

„Wir von oculavis sind ein internationales Team aus hochqualifizierten IT-Spezialisten. Der Einstieg in funktionierende Gemeinschaften über eine Freizeitaktivität ist eine einzigartige Möglichkeit auch für weniger Qualifizierte. Daher engagieren wir uns hier mit der oculavis. Und es erhöht die weiteren Integrationschancen der Flüchtlinge enorm!“
Dr. Markus Große Böckmann Geschäftsführer, oculavis GmbH
Unser Patenschaftsversprechen (PDF, 94 Kb)