Ein neues Mitglied für das Netzwerk „Wir zusammen“

30. August 2017

Das Familienunternehmen Brauerei Clemens Härle KG engagiert sich in seiner Heimatregion traditionsgemäß nach den Grundsätzen des verantwortungsvollen Wirtschaftens. Hierzu zählt auch die langfristige Integration durch Arbeit von drei jungen Flüchtlingen aus Gambia. Um ihnen ein neues Zuhause zu schaffen, werden sie neben der Arbeit von ihren Kollegen und Kolleginnen zusätzlich in alltäglichen Dingen wie Behördengängen unterstützt und erhalten Deutschunterricht. Durch unbefristete Arbeitsverträge wurde für die Männer eine Perspektive geschaffen, die es ihnen ermöglicht anzukommen. Um auch für andere Unternehmen und betroffene Flüchtlingen solch ein nachhaltiges und langfristiges Handeln zu fördern, setzt sich Gottfried Härle aktiv für Planungs- und Rechtssicherheit bei Abschiebefällen ein.

Darüber hinaus ist die Brauerei Clemens Härle Partner der Initiative „Teilqualifizierung Lagerlogistik“ der IHK Bodensee-Oberschwaben und den Oberschwäbischen Werkstätten. Der letzte Teilnehmer der Initiative, ein Geflüchteter aus Syrien, konnte nach einem sechsmonatigen Praktikum im Bereich Logistik in eine Festanstellung übernommen werden. Ganz im Sinne der Firmenphilosophie des Familienunternehmens ist er mittlerweile nicht nur ein Kollege, sondern auch ein Freund geworden. Wenn im Herbst ein neuer Praktikant die Teilqualifizierung beginnt, werden sich alle Mitarbeiter für eine Wiederholung dieser Erfolgsgeschichte einsetzten.

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von "Wir zusammen" inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!