Erneut Zuwachs für „Wir zusammen“

19. August 2016

Zwei weitere namhafte Unternehmen präsentieren seit Kurzem ihre Integrationsprojekte im Rahmen von „Wir zusammen“: Bahlsen und Hilton leisten mit ihren Aktivitäten jeweils einen wertvollen Beitrag dazu, Flüchtlingen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Indem Bahlsen Praktikumsplätze für die Neuankömmlinge anbietet, gibt das Familienunternehmen ihnen eine Perspektive für ihr Leben in Deutschland und unterstützt sie dabei, beruflich Fuß zu fassen. Sehr engagiert sind dabei die Mitarbeiter des Süßwarenherstellers: Sie begleiten die neuen Kollegen durchs Unternehmen und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Nach ihrem Praktikum sollen die Flüchtlinge, wenn möglich, fest bei Bahlsen beschäftigt werden. Zwei Mitarbeiter und ein Auszubildender wurden so schon festeingestellt. Zudem kooperiert Bahlsen mit Behörden, lokalen Hilfsorganisationen und anderen Unternehmen vor Ort und prüft aktuell die Möglichkeiten, das Engagement zusätzlich auszuweiten.

Das Integrationsprojekt von Hilton hat das Ziel, Flüchtlinge für den Einsatz in der Hotelleriebranche fit zu machen. Die von Hilton geführten Hotels in Deutschland wollen bis 2019 mindestens 3.000 junge Flüchtlingen durch ehrenamtliche Unterstützung und Veranstaltungen zur Berufsorientierung Einblicke in die Welt der Hotellerie und der deutschen Kultur geben. Seminare, Mentorenprogramme und Ausbildungsangebote sollen sie so auf ein erfolgreiches Berufsleben in der Reisebranche und darüber hinaus vorbereiten. Erste Aktivitäten sind bereits gestartet: Das Hotel Waldorf Astoria in Berlin beispielsweise bietet Fortbildungen für geflüchtete Frauen an und hat bereits vier Praktikumsplätze vergeben. Zudem konnte eine Vollzeitstelle im Bereich Hauswirtschaft mit einem Flüchtling besetzt werden.

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von "Wir zusammen" inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!