„Wir zusammen“: Startschuss zur Aufklärungs-Kampagne 2017

26. April 2017

Es sind 52 Sekunden, die Emotionen transportieren und zeigen: „Wir zusammen“ ist gelebte Integration. Exakt so lange dauert der TV-Spot, der seit kurzem bei Sendern der RTL- und ProSiebenSat.1-Gruppe sowie in ausgesuchten Kinos bundesweit zu sehen ist. Die bewegten Bilder sind der Auftakt zu einer umfangreichen Informations- und Aufklärungs-Kampagne, mit der „Wir zusammen“ in den kommenden Monaten noch mehr Aufmerksamkeit für die Integration von Geflüchteten schaffen möchte. Das Ziel: Weitere Unternehmen zu motivieren, sich mit eigenen Projekten dem stetig wachsenden Netzwerk „Wir zusammen“ anzuschließen und so die Flüchtlingsintegration Schritt für Schritt voranzutreiben sowie ein deutliches Zeichen für Toleranz und Offenheit zu setzen.

„Seit über einem Jahr arbeiten unsere Mitglieder höchst motiviert und professionell an der Integration von Flüchtlingen“, sagt Marlies Peine, Projektleiterin und Sprecherin von „Wir zusammen“. „Der TV Spot soll Mut machen. Er zeigt, dass wir nur zusammen die großen Herausforderungen der Integration erfolgreich meistern können.“

Im Spot brechen Menschen unterschiedlicher Herkunft zeitgleich von zahlreichen Arbeitsstätten und öffentlichen Orten auf, um sich vor dem Berliner Dom zu treffen. Dort angekommen formieren sie sich zu einem „großen Händereichen“, das als Luftaufnahme das eindrucksvolle Abschlussbild des Videos bildet. Beteiligt an der Produktion waren rund 300 Laiendarsteller – fast alle Flüchtlinge und Mentoren der dem Netzwerk angeschlossenen Unternehmen.

Neben der TV- und Kino-Werbung läuft eine breite angelegte Online-Kampagne. Außerdem stellen Internet-Plattformen von Handelsblatt und WirtschaftsWoche ihren Lesern ausgewählte Integrations-Initiativen vor und geben Interessierten Tipps für ein eigenes Engagement. Darüber hinaus sind ab Mai 2017 - in Kooperation mit dem Handelsblatt – Informationsveranstaltungen für Entscheider in Unternehmen in deutschen Metropolen geplant.

Seit dem Start im Februar 2016 haben sich schon rund 200 Unternehmen „Wir zusammen“ angeschlossen. Über 5.000 Arbeitsplätze wurden für Flüchtlinge geschaffen. Tatkräftig unterstützt werden die Geflüchteten deutschlandweit von rund 18.000 Mentoren und freiwilligen Helfern in den Unternehmen.

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von "Wir zusammen" inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!