Zwei neue Unternehmen engagieren sich bei „Wir zusammen“

01. September 2016

Mit ihren Initiativen für junge Flüchtlinge fördern die Commerzbank und Tech Data nicht nur die Integration der Neuankömmlinge. Durch das persönliche Engagement der Mitarbeiter für die unterstützten Menschen wird auch der interkulturelle Austausch angeregt und das Verständnis füreinander verstärkt.

Die Commerzbank verhilft jungen, nach Deutschland geflohenen Menschen zu einem guten Start ins Berufsleben, indem sie „Kompass“, das neue Programm von „Joblinge“ unterstützt. Das Programm richtet sich an Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren mit niedriger bis mittlerer Qualifikation und hat das Ziel, ihr Selbsthilfepotenzial zu aktivieren und sie in ihrer Selbstbestimmung zu stärken. Neben sprachlicher und beruflicher Qualifizierung, werden ihnen insbesondere auch interkulturelle Belange näher gebracht. Dazu tragen auch Mitarbeiter des Finanzinstituts bei. Sie können sich als ehrenamtliche Mentoren und Sprachlehrer engagieren, die den Teilnehmern während der Gesamtdauer des Projekts von rund einem Jahr zur Seite stehen. Für das von „Joblinge“ durchführte Vorbereitungstraining werden sie von der Commerzbank bezahlt freigestellt. Das Programm wird bereits in München, Hamburg, Frankfurt und Leipzig angeboten. Eine Ausweitung auf andere „Joblinge“-Standorte in ganz Deutschland ist geplant.

Auch Tech Data fördert den Austausch zwischen in Deutschland lebenden Menschen und Zuwanderern. Der Münchener IT-Distributor engagiert sich für ein Wohnheim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und Studierende des Condrobs e.V. In dem Haus in der Nähe der Unternehmenszentrale wohnen rund 60 Flüchtlinge und rund 40 deutschsprachige Studierende zusammen, mit dem Ziel, dass alle miteinander in Kontakt kommen, gemeinsam leben und voneinander lernen. Tech Data bietet den Flüchtlingen des integrativen Wohnprojekts mit Bewerbertrainings sowie Praktikums- und Ausbildungsplätzen zum IT- oder Groß- und Außenhandelskaufmann Perspektiven für ihre berufliche Zukunft. Die ersten Auszubildenden starten im September 2016. Zudem sind Mitarbeiter des Unternehmens auch in der Unterkunft vor Ort aktiv, wo sie beispielsweise gemeinsame Kochabende oder Sportaktivitäten organisieren.

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von "Wir zusammen" inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!