Bahlsen verhilft Flüchtlingen zum Berufseinstieg

Bahlsen bietet Flüchtlingen Praktikumsplätze an und unterstützt sie dabei, beruflich Fuß zu fassen. Die Mitarbeiter übernehmen Patenschaften und helfen bei der gesellschaftlichen Integration.

Das Familienunternehmen Bahlsen bietet Flüchtlingen in seinen Standorten Praktikumsplätze und eröffnet berufliche Chancen. Ziel ist es, den Menschen nach Monaten der Ungewissheit wieder eine Perspektive zu geben und sie dabei zu unterstützen, in ihrer neuen Heimat beruflich Fuß zu fassen. Mitarbeiter von Bahlsen sind in die Initiative eingebunden. Sie begleiten Flüchtlinge durchs Unternehmen und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Beim Einsatz im Schichtbetrieb wird auf die besonderen Rahmenbedingungen der Flüchtlinge (z.B. durch eingeschränkte Mobilität) Rücksicht genommen. Soweit möglich werden die Flüchtlinge nach ihrem Praktikum an das Unternehmen Bahlsen gebunden. Zwei Praktikanten konnten so bereits unbefristet als Produktionshelfer eingestellt werden. Ein Ausbildungsplatz konnte besetzt werden. Bei dem Engagement, das langfristig angelegt ist, arbeitet Bahlsen eng mit Behörden, lokalen Hilfsorganisationen und anderen Unternehmen vor Ort zusammen. Wir prüfen Möglichkeiten, unser Engagement auszuweiten.

Zudem engagieren sich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Bahlsen unterstützt dieses Engagement durch Sachspenden.

Werner M. Bahlsen - Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung, Bahlsen GmbH & Co. KG

„Seit seiner Gründung vor über 125 Jahren hat Bahlsen stets gesellschaftliche Verantwortung übernommen. Insofern ist es für uns keine Frage, Flüchtlinge bei ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Integration zu unterstützen. Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass sich dies außerordentlich bereichernd auf unser Unternehmen auswirkt.“

Werner M. Bahlsen
Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung, Bahlsen GmbH & Co. KG

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!