Berufsvorbereitung für besseren Einstieg

Der deutsche Arbeitsmarkt ist für viele Flüchtlinge fremd und kompliziert. Deshalb unterstützt E.ON jugendliche Flüchtlinge beim Start ins Berufsleben mit dem Programm „Durchstarten mit Energie“.

Die große Zahl von Flüchtlingen, die derzeit auf der Suche nach Sicherheit und einer besseren Zukunft zu uns kommt, stellt Deutschland vor eine historische Herausforderung. Sie bietet aber auch substanzielle Chancen für unser Land – wenn es gelingt, die Menschen in unsere Gesellschaft zu integrieren. Wir glauben, dass eine Integration vor allem durch den Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt gelingen wird. Dafür benötigen wir Offenheit, gegenseitigen Respekt und Hilfsbereitschaft aller. Dazu gehören auch die Unternehmen der deutschen Wirtschaft, denn nur als Gemeinschaft erreichen wir ein solidarisches Miteinander.

Der E.ON Konzern mit seinen Tochterunternehmen Avacon AG, Bayernwerk AG, E.DIS AG und HanseWerk AG, übernimmt die Patenschaft für das Programm „Durchstarten mit Energie“ und unterstützt Geflüchtete beim Start ins Berufsleben. Wir gliedern unser Engagement in unterschiedliche Teilprojekte.

  • Berufsvorbereitungskurs: Seit dem 01.12.2015 findet in Zusammenarbeit mit der TÜV NORD Bildung ein 9-monatiger Berufsvorbereitungskurs für 15 Teilnehmer statt. Der Kurs gliedert sich in die drei Bereiche: Weiterentwicklung der Deutschkenntnisse, Berufsorientierung, welcher Ausbildungsberuf passt zu den Teilnehmern und Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz. Die Teilnehmer sollen durch die Vorbereitung einen besseren Zugang zum Ausbildungsmarkt erhalten.

  • Einstiegsqualifizierung: Wir bieten bundesweit 15 Plätze für eine Einstiegsqualifizierung vorwiegend im technischen Bereich an. Während der Einstiegsqualifizierung sollen auch die sprachlichen Kompetenzen erweitert werden, damit sie im Anschluss die Voraussetzungen erfüllen, um erfolgreich eine Berufsausbildung bei E.ON zu beginnen.

  • Bewerbertraining: In der Zusammenarbeit mit der Ehrenamtagentur Essen wurden im April 2016 die ersten Bewerbertrainings mit jeweils 5-6 Teilnehmer durchgeführt. In den Workshops ging es um alle Themen rund um die Bewerbung, das Vorstellungsgespräch und die Einstellung: „Wo und wie finde ich eine passende Stelle? Wie sehen in Deutschland Bewerbungsunterlagen aus? Was erwartet mich eigentlich in einem Vorstellungsgespräch?“ Diese und viele andere Fragen stellen gerade geflüchtete Menschen vor große Herausforderungen.
Dr. Ingo Luge - Vorsitzender der Geschäftsführung, E.ON Deutschland
„Eine der wichtigsten gesamtgesellschaftlichen Aufgaben für die Integration der Geflüchteten ist, ihnen eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt bieten zu können. Offenheit, Respekt und Hilfsbereitschaft sind dafür wesentliche Erfolgsfaktoren, aber auch tatkräftige Unterstützung ist wichtig. Deshalb wollen wir den Einstieg in den Beruf erleichtern.“

Dr. Ingo Luge
Vorsitzender der Geschäftsführung, E.ON Deutschland

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!