Das interkulturelle Verständnis stärken

Educendis unterstützt Flüchtlinge und Arbeitgeber in der beruflichen Anfangsphase gleichermaßen. Damit fördert der Personalentwickler die Verständigung zwischen den Kulturen und sorgt für Toleranz und Offenheit auf beiden Seiten.

Um die interkulturelle Kompetenz am Arbeitsplatz zu stärken, bietet Educendis Unternehmen, die Flüchtlinge beschäftigen, Schulungen und Beratungen an. Sie richten sich an die neuen Mitarbeiter ebenso wie an die Stammbelegschaft. Abgestimmt auf den Bedarf der Unternehmen übernimmt der Personalentwickler Workshops zu Sensibilisierung und Aufklärung ebenso wie Interventionen und Coachings. Damit steht er nicht nur Flüchtlingen beim Einstieg in den Job zur Seite. Er unterstützt auch Unternehmen dabei, in Zeiten des Fachkräftemangels Mitarbeiter mit Migrationshintergrund erfolgreich zu integrieren.

Da alle Teammitglieder von Educendis einen Migrationshintergrund haben, haben sie selbst erlebt, was es bedeutet auszuwandern und in einem anderen Land ein neues Leben zu beginnen. Gleichzeitig kennen sie den deutschen Arbeitsmarkt und seine Anforderungen aus jahrelanger Erfahrung. Dieses Wissen geben sie sowohl an Flüchtlinge als auch an ihre Kollegen in den Unternehmen weiter und homogenisieren so die Erwartungshaltungen und Bedürfnisse auf beiden Seiten. Zudem beschäftigt Educendis aktuell selbst einen Flüchtling aus Syrien als Praktikanten. Dieses Engagement wird gegebenenfalls noch ausgeweitet.

Ridda Martini - Geschäftsführer, Educendis

„Das gegenseitige Verständnis für die Bedürfnisse, kulturellen Unterschiede und die biografische Situation des anderen ist der Schlüssel für eine gute Zusammenarbeit von Menschen verschiedener Herkunft. Unser Anliegen ist es, die Erwartungen, Kenntnisse und Wünsche aller Beteiligten in den Unternehmen zu synchronisieren und so ein harmonisches Miteinander zu fördern.“

Ridda Martini
Geschäftsführer, Educendis

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!