1.000 Jobs für Flüchtlinge

Geflüchtete in den Arbeitsmarkt zu integrieren, ist eine gesellschaftliche Herausforderung. Die Jobbörse, die das Estrel initiiert, leistet dazu einen Beitrag und bringt Geflüchtete und Arbeitgeber zusammen.

Die Jobbörse für geflüchtete Menschen, die das Estrel Berlin im Schulterschluss mit der Berliner Wirtschaft initiiert hat, leistet dazu einen Beitrag und bringt am 29. Februar Flüchtlinge sowie Arbeitgeber und Bildungsträger aus Berlin/Brandenburg zusammen. Mit 4.100 angemeldeten Teilnehmern – vorwiegend aus Syrien – sowie 211 Ausstellern ist die Jobbörse im Estrel ausgebucht. Insgesamt sind im Rahmen der Veranstaltung 1.000 Stellen in unterschiedlichsten Branchen zu besetzen. Auf Grund der großen Nachfrage findet am 20. Februar 2018 nun bereits zum dritten Mal eine Jobbörse im Estrel statt. Das Estrel stellt für die Veranstaltung seinen Kongress- und Messebereich kostenfrei zur Verfügung. Die Jobbörse wird in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Berlin Süd ausgerichtet. Darüber hinaus geben u.a. Vertreter von Berlin Partner, visitBerlin, DEHOGA Berlin, IHK Berlin, Arrivo Berlin und Work for Refugees Auskunft über Bleiberecht, Versicherungen oder Anerkennung von Abschlüssen.

Ekkehard Streletzki - Eigentümer Estrel Berlin und Initiator der Jobbörse
„Einer der wichtigsten Schritte der Eingliederung der zu uns geflüchteten Menschen ist die Integration in den Arbeitsmarkt. Mit der Jobbörse wollen wir geflüchtete Menschen mit Unternehmen zusammenbringen, die Arbeitskräfte suchen.“

Ekkehard Streletzki
Eigentümer Estrel Berlin und Initiator der Jobbörse

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!