Integration – eine Chance für Migranten und Firmen

Multiplikatoren durch Netzwerke, Patenschaften und innerbetriebliche Qualifizierungen schaffen und die berufliche Integration als Teil der sozialen Integration verstehen.

Die aktive Rekrutierung von Geflüchteten begann im Jahr 2016 nach positiver Erfahrung in den Vorjahren mit Migranten. Wichtigster Baustein ist die Vernetzung von Unternehmen, Institutionen und Vereinen, um einerseits geeignete Kandidaten zu gewinnen, aber auch um Ansprechpartner für fachliche Fragen im Rahmen der Integration zu kennen. Darauf baut sich ein planbarer Integrationsprozess – sozial und betrieblich – auf.

Führungskräfte werden im Unternehmen zu Integrationsbegleitern ausgebildet und interkulturelle Workshops durchgeführt. Migranten werden mittels innerbetrieblichen Qualifizierungsmaßnahmen im CAD und in der Gebäudetechnik geschult bzw. projektbegleitend von Fachpaten eingearbeitet. Die größte Herausforderung ist die deutsche Fachsprache. Die Zugewanderten selbst haben Deutsch als Unternehmenssprache festgelegt. Somit entstehen nach 3 Jahren auch Patenschaften zwischen den Integrierten.

Es wurde ein ganzheitliches Konzept zur beruflichen und sozialen Integration von Migranten erarbeitet. Mit viel Engagement der Mitarbeiter konnte so die Schaffung einer nachhaltigen Integration von Fachkräften im deutschen Arbeitsmarkt, mit dem primären Ziel der Fachkräftesicherung und Wettbewerbsfähigkeit, erreicht werden. Gleichzeitig fand eine Neuausrichtung der langjährigen Unternehmenskultur statt. So beschäftigt das Unternehmen derzeit insgesamt 80 Mitarbeiter aus 15 Nationen – 50% der Belegschaft sind Migranten.  

Das Engagement wurde 2017 mit dem vis-à-vis Award des Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft und der Handwerkskammer Dresden sowie 2018 mit dem Integrationspreis der Landeshauptstadt Dresden gewürdigt.

Markus Wulke - Senior Director HR

"Migration ist im Fachkräftebereich ein wichtiger Baustein für die heutige digitale, vernetzte und globalisierte Wirtschaft. Vielfalt im Unternehmen sowie neue Werte der Gesellschaft erfordern ein Umdenken und eine aktive Integration aller Beteiligten. Erfolgt Integration beiderseitig, ist sie ein Multiplikator für den Erfolg von anvisierten Zielen und bietet Unternehmen sowohl als auch der Gesellschaft einen großen Nutzen."

Markus Wulke
Senior Director HR

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!