Die Rheinbahn verbindet nicht nur Städte und Regionen sondern auch Kulturen

Interkulturelle Aktivitäten prägen seit über 20 Jahren die Unternehmenskultur der Rheinbahn.

Seit 2016 bildet die Rheinbahn geflüchtete Menschen in unterschiedlichsten Berufsbildern aus. Neben Gleisbauern und Elektronikern für Betriebstechnik bildet das Unternehmen u.a. in den Berufen Mechatroniker, Fachkräfte für Metalltechnik und Industriemechaniker aus. Zwei Fachkräfte für Metalltechnik konnten nach erfolgreicher Prüfung bereits übernommen werden; momentan absolvieren acht Azubis eine Duale Berufsausbildung. Auch in den kommenden Jahren wird die Rheinbahn AG geflüchteten Menschen die Möglichkeit bieten eine Ausbildung zu absolvieren und sie anschließend in ein festes Arbeitsverhältnis übernehmen.

Zur Vorbereitung auf eine Ausbildung bietet die Rheinbahn Praktikantenplätze an. Dementsprechend haben 13 geflüchtete junge Erwachsene 2017 ein Praktikum in der technischen Ausbildung absolviert, 2018 waren es 7 Praktikanten (Stand August/2018).

Da die Beherrschung der deutschen Sprache ein weiterer Schlüssel für eine gelungene Integration ist, hat das Unternehmen zur Unterstützung der geflüchteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Deutschlehrerin eingestellt. Denn nur wo Austausch zwischen den Kulturen stattfinden kann, und die/der eine die/den anderen versteht, kann Integration funktionieren.

In Zusammenarbeit mit der Initiative „No Border – Refugees Welcome“ gestalteten 13 geflüchtete Menschen eine Straßenbahn mit ihren persönlichen Erlebnissen. Diese Bahn fuhr ein Jahr durch das Bedienungsgebiet der Rheinbahn und machte so auf das Schicksal der Neuankömmlinge in Düsseldorf aufmerksam.

Klaus Klar - Vorstand und Arbeitsdirektor, Rheinbahn AG

"Die Rheinbahn, als eine der größten Arbeitgeberinnen Düsseldorfs, nimmt seit ihrer Gründung 1896 ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr. Da sich unsere Belegschaft aus über 40 Nationalitäten zusammensetzt ist bei uns Vielfalt und Chancengleichheit nicht nur ein Schlagwort sondern gelebte Unternehmenskultur und zugleich Treiber der Unternehmensentwicklung."

Klaus Klar
Vorstand und Arbeitsdirektor, Rheinbahn AG

Michael Clausecker - Sprecher des Vorstands, Rheinbahn AG

"Es ist für uns ein Selbstverständnis, bei der Integration von geflüchteten Menschen in unsere Gesellschaft aktiv mitzuwirken und ihnen eine Perspektive zu bieten. Wir glauben an Integration durch Arbeit, und setzen alles daran, dass unsere neuen Mitarbeiter sich in der Rheinbahnfamilie willkommen fühlen."

Michael Clausecker
Sprecher des Vorstands, Rheinbahn AG

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!