Buddyforce: Integration, Weiterbildung und Gemeinschaft

Eine nachhaltige Partnerschaft zwischen dem Salesforce Unternehmen und Flüchtlingen.

Ziel des Buddyforce-Programms ist es, Flüchtlinge mit Salesforce Mitarbeitern zusammen zu bringen, um die Flüchtlinge über die Geschäftstätigkeit im Kontext der Gesellschaft zu informieren und ihnen relevante Fähigkeiten zu vermitteln, die für eine Erwerbstätigkeit in Deutschland erforderlich oder hilfreich sind. Dazu finden Schulungen, Workshops und persönliche Gespräche statt, in welchen technische, kaufmännische oder einfach nur praktische Tipps vermittelt werden, um in der deutschen Gesellschaft erfolgreich zu sein. Es gibt keine maximale Anzahl von Flüchtlingsteilnehmern, aber Saleforce versucht die Anzahl zu verwalten, damit Interaktionen stattfinden können. Die Gespräche finden in einer vertraulichen Umgebung statt und es sollte sich eine Vertrauensbasis und ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Sowohl Salesforce als auch Flüchtlingsteilnehmer verpflichten sich auf eine Zusammenarbeit in einem Zeitraum von vier Monaten, was verlängert werden kann.

Das Buddyforce-Programm bricht Vorurteile und Stereotypen auf und stellt Kontakt zwischen Menschen her, die sonst eher selten miteinander zu tun hätten. Das Programm ist in München und Berlin in vollem Gange. In München ist Salesforce mitten im zweiten viermonatigen Projekt; in Berlin sind sie aktuell im ersten viermonatigen Projekt.

Salesforce möchte zukünftig in andere deutsche Städte wie Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg, vielleicht sogar in die gesamte Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) expandieren.

Joachim Schreiner - Senior Vice President EMEA Central, salesforce.com
„Salesforce.org beruht auf einer einfachen Idee: dem Einsatz der Mitarbeiter, Technologien und Ressourcen von Salesforce für gemeinnützige Zwecke auf der ganzen Welt. Wir nennen dieses integrierte gemeinnützige Konzept das 1-1-1-Modell.“

Joachim Schreiner
Senior Vice President EMEA Central, salesforce.com

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!