Integration durch Ausbildung und Mentoren-Programm

Mit aktuell zwei Ausbildungsplätzen bietet die Schultz Gruppe Flüchtlingen einen erfolgreichen Start in das Berufsleben und begleitet ihre Integration von A bis Z. So sichern sie den Nachwuchs für ihre Standorte in Norddeutschland.

Die SCHULTZ Gruppe GmbH bietet jungen Flüchtlingen die Möglichkeit eine duale Ausbildung in den Betrieben der Firmengruppe zu absolvieren. Ziel ist es, diese Menschen mit ihren mitgebrachten Stärken zu qualifizieren und langfristig in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Dazu stellen sie in diesem Jahr am Standort Hamburg Plätze für die handwerkliche Ausbildung (Gebäudereiniger/In, Maler/In, Anlagemechaniker/In Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) bereit und sind Teil eines Pilotprojekts der Handwerkskammer Hamburg. Die Auszubildenden werden schrittweise an die betrieblichen Abläufe herangeführt.

Darüber hinaus stehen sie ihnen in allen Fragen des Alltags zur Seite – von der Kontoeröffnung, der Wohnungssuche und des Umzugs bis hin zur Koordination des Krippenplatzes für die Kinder. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Hamburg werden derzeit Informationsveranstaltungen durchgeführt, um ausbildungsinteressierte Flüchtlinge zu finden und nachhaltig in das Unternehmen zu integrieren. In den kommenden Jahren ist eine Fortsetzung dieser Patenschaft geplant.

Dipl. Wi.-Ing. Axel Schultz - Geschäftsführender Gesellschafter, SCHULTZ Gruppe GmbH
„Bei der SCHULTZ Gruppe sind Mitarbeiter aus über 30 Ländern beschäftigt. Menschen mit Ihren mitgebrachten Stärken zu qualifizieren und in Arbeit zu bringen - das ist ein Leitmotiv unseres unternehmerischen Handelns. Wir werden auch weiterhin das Ziel verfolgen, die betriebliche und gesellschaftliche Integration bestmöglich zu unterstützen.“

Dipl. Wi.-Ing. Axel Schultz
Geschäftsführender Gesellschafter, SCHULTZ Gruppe GmbH

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!