Elvis L. aus Guinea kam nach Deutschland, um eine neue Lebensperspektive zu gewinnen. Diese fand er mit der Unterschrift unter dem dualen Ausbildungsvertrag zum Tischler bei Unicblue. Die Event- und Kommunikationsagentur engagiert sich seit 2016 im Netzwerk von „Wir zusammen“. Von Beginn an stürzte sich Elvis gemeinsam mit zwei weiteren Flüchtlingen aus Eritrea engagiert in die Arbeit. Dabei waren sie direkt so motiviert, dass alle drei pünktlich zum Ausbildungsbeginn am 1. August vor der Tür von Unicblue standen – an einem Samstag. Darüber kann der 20-Jährige heute noch lachen und seine Kollegen lassen sich davon gerne anstecken. Seine fröhliche Art und die hohe Lernbereitschaft haben auch Geschäftsführer Franz Przechowski sofort begeistert: „Elvis sagte im Vorstellungsgespräch, er habe schon immer Sehnsucht danach gehabt, mit seinen Händen zu arbeiten. Da hat einfach alles sofort gepasst.“ Neben der fachlichen Ausbildung werden Elvis und seine Kollegen auch noch durch Sprachunterricht und Gesellschaftskunde gefördert, so dass sie sich in ihrer neuen Heimat Deutschland Stück für Stück mehr zuhause fühlen.