Dikra A. fand bei prime4services berufliches und privates Glück

In diesem Sommer wird Dikra A. nach Spanien reisen – aber nicht einfach, um Urlaub zu machen. Sie wird dort ihre Hochzeit feiern. Den Grundstein für dieses private Glück legte sie, ohne es zu ahnen, mit ihrer Bewerbung um eine Trainee-Stelle bei prime4services. Um dem Krieg in ihrer Heimat zu entgehen, war die Irakerin zunächst nach Syrien geflohen. Als auch das Nachbarland keine sichere Zuflucht mehr bot, kam sie 2015 nach Deutschland. Bei prime4services erhielt die...

Weitere Erfolgsgeschichten

Die Berliner Wasserbetriebe bereiten Weam S. auf die Ausbildung zur Informatikerin vor

Nachdem Weam S. ihre vom Krieg zerstörte Heimat Syrien verlassen musste, kam sie 2015 mit ihren beiden Brüdern nach Deutschland. Damals wusste sie noch nicht, dass sie zweieinhalb Jahre später als erste Frau am Projekt „Horizonte“ der Berliner Wasserbetriebe teilnehmen würde. Mit dieser...

Die Berliner Wasserbetriebe bereiten Weam S. auf die Ausbildung zur Informatikerin vor

Mit Hilfe der Brauerei Clemens Härle fasste Sami S. nicht nur beruflich Fuß in Deutschland

Dass Deutsch zu lernen eine wichtige Voraussetzung für den Neustart in seiner neuen Heimat sein würde, war Sami S. von Anfang an bewusst. Als er also zunächst keinen Platz in einem Sprachkurs erhielt, brachte sich der Syrer die Grundlagen kurzerhand selbst bei – mit Youtube-Videos. Das zahlte sich...

Mit Hilfe der Brauerei Clemens Härle fasste Sami S. nicht nur beruflich Fuß in Deutschland

Bei EDEKA schaffte Fitty Z. den Einstieg in den Beruf

Ohne seine Familie musste Fthawie Z., genannt Fitty, seine Heimat Eritrea verlassen. In der Hoffnung auf eine sichere und glückliche Zukunft kam er vor drei Jahren in Deutschland an. Und sein Wunsch sollte in Erfüllung gehen: Bei EDEKA Wendler in Ingolstadt fand der heute 20-Jährige eine neue berufliche...

Bei EDEKA schaffte Fitty Z. den Einstieg in den Beruf

Bei temps erlernt Suod A. seinen Traumberuf

Lackierer zu werden, wünschte sich Suod A. schon immer. Doch bevor er diesen Beruf in seiner Heimat Irak ergreifen konnte, musste er sie verlassen. Seine Flucht führte den heute 21-jährigen nach Deutschland, wo er vom Sprach- und Integrationsprojekt für jugendliche Flüchtlinge (kurz...

Bei temps erlernt Suod A. seinen Traumberuf

Bei der Allianz kann Muhammad A. sein Wissen einbringen

Sein Jura-Studium in Damaskus schloss Muhammad A. mit dem Bachelor ab. Aber bevor er mit seiner Laufbahn als Jurist in Syrien starten konnte, musste der heute 27-Jährige seine Heimat verlassen. Seine Flucht führte ihn nach Deutschland, wo er seit Kurzem eine Ausbildung begonnen hat: Seit September 2017...

Bei der Allianz kann Muhammad A. sein Wissen einbringen

Bei burgbad fand Mamadou Djouma B. nicht nur berufliche Unterstützung

Als Mamadou Djouma B. im März 2016 zu burgbad kam, hatte der 21-Jährige eine lange Reise mit vielen Stationen hinter sich. Aus seinem Heimatland Guinea flüchtete er über Marokko nach Spanien und machte sich von dort auf nach Deutschland. Über weitere Umwege kam er schließlich in eine...

Bei burgbad fand Mamadou Djouma B. nicht nur berufliche Unterstützung

Huwida K. coacht bei der Bergenthal Beratung geflohene Frauen

In die Frauen, die sie in ihren Coachings betreut, kann sich Huwida K. sehr gut hineinversetzen. Denn auch sie musste ihre Heimat verlassen. 2015 kam die 27-jährige Syrerin aus Aleppo gemeinsam mit ihrem Mann nach Deutschland. Zuvor hatte sie bereits Station in der Türkei gemacht und dort in einem...

Huwida K. coacht bei der Bergenthal Beratung geflohene Frauen

Beim Telekom Pilotprojekt gelingt Soulie B. der schrittweise Berufseinstieg

Seit drei Jahren lebt Soulie B. jetzt in Deutschland. Um dem Bürgerkrieg in Syrien zu entkommen, machte sie sich eines Morgens ganz früh auf den Weg – ohne sich von ihren Eltern zu verabschieden, denn das wäre ihr zu schwer gefallen. Bei der Deutschen Telekom fand sie nicht nur eine berufliche...

Beim Telekom Pilotprojekt gelingt Soulie B. der schrittweise Berufseinstieg

Stanley O. wurde bei Freudenberg vom Praktikanten zum Auszubildenden

„Ich darf lernen, ich darf mich entwickeln, ich darf mir eine Zukunft aufbauen, das ist eine große Chance!“ Vor acht Monaten kam Stanley O. aus Kamerun nach Deutschland in der Hoffnung auf ein neues Leben fernab unbeschreiblicher Armut. Dies ermöglicht ihm das globale Technologieunternehmen...

Stanley O. wurde bei Freudenberg vom Praktikanten zum Auszubildenden

Hochmotiviert lernt Elvis L. bei Unicblue das Tischlerhandwerk

Elvis L. aus Guinea kam nach Deutschland, um eine neue Lebensperspektive zu gewinnen. Diese fand er mit der Unterschrift unter dem dualen Ausbildungsvertrag zum Tischler bei Unicblue. Die Event- und Kommunikationsagentur engagiert sich seit 2016 im Netzwerk von „Wir zusammen“. Von Beginn an stürzte...

Hochmotiviert lernt Elvis L. bei Unicblue das Tischlerhandwerk

Bei der Bayer AG kann Saeed A. sich seiner Vorliebe für Technik widmen

Den Rätseln der Technik auf den Grund zu gehen, gehört für Saeed A. zu den spannendsten Herausforderungen. Der 24-jährige Iraner hat das geschafft, was sich viele wünschen: Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Seit dem 30. August 2017 absolviert er eine Ausbildung zum Elektroniker...

Bei der Bayer AG kann Saeed A. sich seiner Vorliebe für Technik widmen

Mohammed H. bereichert sein Team bei der AOK

Da es für seine Familie in Syrien keine Zukunft mehr gab, kam Mohammed H. vor drei Jahren mit seiner Mutter und seinem Bruder nach Deutschland. In seiner Heimat hatte der heute 26-Jährige ein Wirtschafts- und Touristik-Studium absolviert und war als Reisekaufmann tätig. In Berlin angekommen, erhielt er...

Mohammed H. bereichert sein Team bei der AOK

Für Shahkhan A. begann mit der Ausbildung bei All Service Gebäudedienste GmbH ein neues Leben

Weil sein Vater ihn drängte, Afghanistan zu verlassen, ließ Shahkhan A. Eltern und Geschwister zurück und machte sich auf in eine ungewisse Zukunft. Über die Balkanroute kam er in einem LKW und via Boot nach Deutschland. In Frankfurt am Main begann für ihn ein neues Leben: Bei All Service,...

Für Shahkhan A. begann mit der Ausbildung bei All Service Gebäudedienste GmbH ein neues Leben

Der Einsatz von Mhamed Maen A. motiviert auch deutsche Azubis bei thyssenkrupp

Auf verschlungenen Wegen kam Mhamed Maen A. von Damaskus nach Duisburg. Zunächst floh der junge Syrer vor dem Krieg in seinem Heimatland nach Ägypten, wo er sein Abitur machte. Zwei Jahre später wagte er die Flucht über das Mittelmeer nach Italien. Von dort ging es weiter nach Deutschland. Im...

Der Einsatz von Mhamed Maen A. motiviert auch deutsche Azubis bei thyssenkrupp

Durch Eigeninitiative kam Ahmad A. zu Postcon

Vor drei Jahren musste Ahmad A. aus seiner Heimat Syrien fliehen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er sein Jura Studium fast abgeschlossen. In Deutschland angekommen, konnte er aber nicht direkt zurück an die Uni, da seine Deutschkenntnisse nicht ausreichten. Unterstützt vom Jobcenter absolvierte er einen...

Durch Eigeninitiative kam Ahmad A. zu Postcon

Für Klöckner & Co. ist Rami R. ein echtes Geschenk

Rami R. musste mitansehen, wie die frühere Wirtschaftsmetropole Aleppo, in der er Informatik studierte, zunehmend zerstört wurde. Er wagte die Flucht und kam 2015 nach Deutschland. Hier konnte er allerdings sein Studium nicht sofort fortsetzen, denn er sprach kaum Deutsch. Die „ReDi School“ bot...

Für Klöckner & Co. ist Rami R. ein echtes Geschenk

Kennedy erlernt bei Samson seine berufliche Zukunft als Industriemechaniker

Eigentlich heißt er Abdisamed Abdullahi Mohamud, stammt aus Somalia und kam Anfang Januar 2016 auf Vermittlung der „Joblinge“ für ein Orientierungspraktikum zu Samson. Seinen Spitznamen „Kennedy“ hatte er bereits vorher von anderen Flüchtlingen erhalten, mit denen er abends...

Kennedy erlernt bei Samson seine berufliche Zukunft als Industriemechaniker

Textilingenieur Qutaiba J. bringt bei Terrot sein Wissen aus Syrien ein

Als Qutaiba J. nach Deutschland kam, war es sein größter Wunsch, hier ein ganz normales Leben zu führen. Mit einem Job, seiner Familie und seiner Lieblingsfreizeitbeschäftigung: Fußball. Der berufliche Einstieg gelang dem 28-Jährigen mithilfe der Agentur für Arbeit: Der Hersteller...

Textilingenieur Qutaiba J. bringt bei Terrot sein Wissen aus Syrien ein

Hussein A. begeistert andere Flüchtlinge für technische Berufe

Hussein A. kam als unbegleiteter Jugendlicher aus Syrien nach Deutschland. Sein Wunsch, in Deutschland eine Ausbildung zu machen ging bei ITQ in Erfüllung. Zunächst als Praktikant im Unternehmen war er zudem der Auslöser für das Integrationsprojekt „Hussein & Friends“, bei dem er...

Hussein A. begeistert andere Flüchtlinge für technische Berufe

Firaas A. entdeckte bei der Lapp Gruppe die Freude an der Metallbearbeitung

Mit dem Ziel ein Jurastudium zu beginnen kam Firaas A. Ende 2014 nach Deutschland. Noch während seines ersten Deutschkurses wurde dem Abiturienten aus Syrien jedoch klar, dass es ein langer Weg werden würde, bis er die Sprache für dieses Studium gut genug beherrschen würde. Da tat sich eine neue...

Firaas A. entdeckte bei der Lapp Gruppe die Freude an der Metallbearbeitung

Bei coastworxx® fand Mohammed A. seine neue Berufung

Bevor Mohammed A. mit seiner Familie Syrien verließ, betrieb er in Damaskus eine eigene Polsterei. Seine Flucht führte ihn nach Kiel und damit zu Christian Lübbe, dem Inhaber der Segelmacherei coastworxx®. Heute arbeiten der syrische Textil-Ingenieur und der deutsche Segelmacher Hand in Hand. Ein...

Bei coastworxx® fand Mohammed A. seine neue Berufung

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von "Wir zusammen" inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!