flüchtlingshilfe@gs1-germany – direkt und nah

Im November 2015 startete GS1 Germany mit 180 Mitarbeitern die Initiative „flüchtlingshilfe@gs1-germany“ mit der Absicht, Menschen zielgerichtet und nachhaltig zu helfen, die in Deutschland eine neue Heimat suchen und ihr Berufsleben aktiv gestalten möchten.

Die Patenschaft bietet neben der Finanzierung von Deutschkursen und der Unterstützung von benachbarten Flüchtlingsheimen, die Schaffung von Praktikums- und zusätzlichen Ausbildungsstellen in ihrem Unternehmen. So wurden bisher drei Praktikums-, zwei Ausbildungsstellen und eine Traineestelle zusätzlich geschaffen und mit Flüchtlingen besetzt. Zudem arbeitet ein Flüchtling studienbegleitend als studentische Aushilfe bei GS1 Germany. Eine nachhaltige und kontinuierliche berufliche Integration von Flüchtlingen ist ihnen besonders wichtig.

Darüber hinaus bietet GS1 Germany Informationsveranstaltungen zur Berufsfindung, mehrsprachige Bewerbungstrainings (auch in arabischer Sprache) sowie interkulturelle Vorträge für interessierte Flüchtlinge an. Auch der kontinuierliche Ausbau von Praktikumsplätzen ist ihnen ein besonderes Anliegen. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, ihr Wissen weiterzugeben und sich aktiv – auch während der Arbeitszeiten  in die Initiative flüchtlingshilfe@gs1-germany, einzubringen. So gelingt es ihnen, „ihre“ Flüchtlinge zügig in den Alltag zu integrieren und sie am Leben des Unternehmens teilhaben zu lassen.

Jörg Pretzel - Geschäftsführer, GS1 Germany GmbH
„Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und Flüchtlingen nachhaltig eine Perspektive zu bieten, dafür setzen wir uns als internationales Unternehmen verstärkt ein. In unserem globalen Umfeld, in dem Grenzen mehr und mehr verschwinden, ist ein integrativer Ansatz alternativlos, denn Solidarität ist für gemeinsamen Erfolg mehr und mehr erforderlich.“

Jörg Pretzel
Geschäftsführer, GS1 Germany GmbH

Wie können Sie teilnehmen?

Sie haben sich von „Wir zusammen“ inspirieren lassen und möchten mit einem eigenen Integrationsprojekt mitmachen?
Dann schließen Sie sich uns an!